Ich will gehen – für mich und für KIMBU

Ich freue mich, dass Sie sich für mein Projekt „Kathi geht“ interessieren und begrüße Sie herzlich auf meiner Website.

sat1
SAT1 Reportage, 09.06.2015
Sat 1 Reportage
SAT1 Reportage, 13.07.2015

Seit dem Jahr 2013 kann ich nicht mehr gehen. Durch eine Infektion im Rückenmark leide ich seit damals unter einer sogenannten „inkompletten Querschnittlähmung“. Ohne Hilfsmittel wie Rollstuhl und Krücken geht nichts mehr.

Kathi geht – mit Hilfe einer Neuroprothese von O.R.T.
Kathi geht … mit Hilfe einer Neuroprothese von O.R.T.

Es gibt allerdings eine Neuroprothese, mit der ich gehen kann. Mit freundlicher Unterstützung durch das Sanitätshaus O.R.T. erhielt ich die Gelegenheit, diese auszuprobieren. Bei meinem Test mit diesem technischen Hilfsmittel konnte ich begeistert ausrufen: Kathi geht!

Die hohen Kosten für die Anschaffung diese Neuroprothese werden leider nicht von meiner Krankenkasse übernommen. Da ich aufgrund meiner Behinderung derzeit erwerbsunfähig bin und nicht arbeiten darf, kann ich mir eine private Finanzierung eines solchen „Schrittmachers“ nicht leisten.

Mit meinem Projekt, dass ich Ihnen auf dieser Website vorstelle, bitte ich Sie herzlich um Ihre Hilfe, um Ihre Spende für mich – und für KIMBU (Häusliche Kinderkrankenpflege Göttingen gemeinnützige GmbH).

Kern meines Vorhabens ist die Absicht, über andertalb Monate verteilt  ca. 280 Kilometer zu Fuß zurückzulegen.

Kathi geht! – Test bei O.R.T.
Kathi geht! – Test bei O.R.T.

Die Firma O.R.T. wird mir leihweise die dafür erforderliche Neuroprothese kostenfrei zur Verfügung stellen. Am 1. Juni 2015 soll meine Tour rund um Göttingen starten. Am Tag zuvor (31. Mai 2015) werde ich zu einem kleinen WARM UP beim Rosdorfer Lauftag sein. Ein Streckenplan auf dieser Website informiert Sie chronologisch sortiert über alle Start- und Zielorte meiner geplanten Wege. Über Zuschauer, Begleiter und aufmunternde Unterstützung im Verlaufe meiner Tour – am Start, am Ziel oder auch auf der Strecke – würde ich mich sehr freuen!

Ausführliche Informationen zu meinem Projekt, zu meinen Zielen, zu KIMBU, zu meinen Unterstützern und vieles mehr finden Sie hier auf meiner Website.

Mein Tagebuch hält Sie über das aktuelle Geschehen auf dem Laufenden.

Ich würde mich freuen, wenn ich zum Abschluss meines Projektes dauerhaft sagen könnte:

Kathi geht!

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Liebe Grüße

Kathi

Wege zur Überwindung einer Querschnittlähmung